Katalog zum Werk des Künstlers Eduard Sturm online

In den Jahren 1909-1913 prägten die Bühnengestaltungen Eduard Sturms die Aufführungen des Schauspielhauses Düsseldorf, seit 1922 arbeitete er mit neuen Techniken und Ideen wieder als Bühnenkünstler an der „Freilichtbühne für Volkskultur“. Eduard Sturms war Schüler Christian Rohlfs in Hagen und Peter Behrens, sein Wirkradius reicht von Düsseldorf nach Paris. Sein Nachlass befindet sich heute in den Sammlungen des Theatermuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die beiden Kunststudentinnen Fida Soubaiti-El-Ali und Jisue Byun haben im vergangenen Jahr den Nachlass im Rahmen eines Teamprojektes verzeichnet und einen Werkkatalog erstellt. Zusammen mit der sorgfältig recherchierten Biographie Eduard Sturms sowie einer Analyse seines Werkes von Jisue Byun und Fida Soubaiti-El-Ali ist der Werkkatalog seit heute auf der Homepage des Instituts „Moderne im Rheinland“ im Bereich Projekte/Studierendenprojekte zu finden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s