Tagungsankündigung: „Eurovision 1914 – Eine Zwischenbilanz“

Wie haben die Projekte zum Ersten Weltkrieg unser Geschichtsbewusstsein beeinflusst, Wie hat sich die Erinnerung an den Krieg und die Wahrnehmung desselben seit 2014 verändert? Welche weiteren Aufgaben knüpfen sich an die Projekte und Erfahrungen des vergangenen Jahres? Diese Fragen und vielen weiteren stellt sich vom 19. bis 20. Februar die Tagung „Eurovision 1914 – Eine Zwischenbilanz“ in Oberhausen. Tagungsveranstalter sind das Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der Landschaftsverband Rheinland und die Landeszentrale für politische Bildung NRW.

Hier finden Sie das Programm und die Anmeldung zur Tagung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s