50 Jahre Otto-Pankok-Gesellschaft

Am Samstag, den 30.06.2018 feiert die Otto-Pankok-Gesellschaft ihren 50. Geburtstag und nimmt dies zum Anlass für ein umfangreiches Programm. Um 16.00 Uhr beginnt die Feierstunde in Haus Esselt in Drevenack, Festbeiträge kommen u.a. von Annette Burger sowie ein Festvortrag von Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufman zu Otto Pankok im Kontext der Nachkriegszeiten.

Informationen und Anmelung hier.

Gedenkveranstaltung zum 85. Jahrestag der Bücherverbrennung in Köln

Am 17. Mai 2018 wird mit der Gedenkveranstaltung „Wider den undeutschen Geist“ das über zwanzig Jahre währende Erinnerungsprojekt zur Bücherverbrennung in Köln statt: 

„Die in zahlreichen deutschen Universitätsstädten durchgeführten Bücherverbrennungen waren im Zuge der Machtergreifung ein Höhepunkt der Nazi-Kampagne gegen sogenanntes „undeutsches Schrifttum“. Die als „Wider den undeutschen Geist“ bezeichnete Aktion war ein Verbrechen gegen den deutschen Geist und die Freiheit des Wortes, letztendlich auch der Beginn einer grauenvollen zwölfjährigen faschistischen Diktatur, die auch vor der Verbrennung von Menschen nicht zurückschreckte.

Seit 2001 erinnert die Fachhochschule Köln gemeinsam mit der Universität zu Köln – seit 2005 auch mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln – und weiteren Kooperationspartnern an die von den Nationalsozialisten veranlasste und inszenierte Bücherverbrennung vor der ‚Alten Universität‘ in Köln.“

Informationen zum Projekt, die Liste der erinnerten SchriftstellerInnen und zum Programm finden Sie hier. Unser Arbeitskreismitglied Walter Vitt, der das Projekt initiiert und über die Jahre begleitet hat, wird dort über das Format und die Erfahrungen erinnern. Der Eintritt ist frei. 

Weitere Infos: https://www.verwaltung.th-koeln.de/kalender/2012/04/verw_msg_04839.html