Vortrag „Eskapismus und Integration. Kulturmuster im schwierigen Prozess regionaler, nationaler und europäischer Kulturtransfers in der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart“

Vom 6.-9. September 2018 findet in der Villa Vigoni, Italien, die Internationale Konferenz „Europe at the Crossroads of Contemporary World. 100 Years after the Great War“ statt. Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann trägt über „Eskapismus und Integration. Kulturmuster im schwierigen Prozess regionaler, nationaler und europäischer Kulturtransfers in der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart“ vor. Weitere Informationen finden Sie hier.

Tipp: Dr. Ulrike Laufer über „Avantgarde für alle. Das Museum Folkwang zwischen Wissenschaft und Vermittlung“

Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreise „Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets“ hält unser Arbeitskreismitglied Frau Dr. Ulrike Laufer einen Vortrag über „Avantgarde für alle. Das Museum Folkwang zwischen Wissenschaft und Vermittlung“ am 25.11.2016 im Museum Folkwang.

Zum Programm der Vortragsreihe sowie weitere Informationen geht es hier.

WDR 3 Forum – Bühne frei für den Frieden

Am Sonntag, den 16.10.2016 diskutiert Dr. Petra Weber von 19.04 – 20.00 Uhr im Forum auf WDR 3 mit Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Dr. Winrich Meiszies, Ute Vogel und Kay Voges durch die Frage nach dem Aktualitätsbezug des Theaters in der Gegenwart: wie politisch kann/darf/soll/muss Theater heute sein? Wen erreicht das Theater? Wie verändert sich Theater in Zeiten des digitalen Wandels? Wo findet Theater heute statt?

Die Sendung ist hier zum Nachhören im Download verfügbar.

 

Der Reiz des Abgrunds. Tagung in der Thomas Morus Akademie

Vom 4.-7. Oktober 2016 findet in der Thomas Morus Akademie in Bensberg die Tagung „Der Reiz des Abgrunds. Endzeitvorstellungen im Wandel“ statt. Vorträge werden u.a. von der Leiterin der „Moderne im Rheinland“, Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, gehalten über „Apokalypse und Utopie in der Literatur der Moderne. Ein Spagat von Friedrich Nietzsche zu Günter Grass“.

Hier gehts zum Programm und hier zu weiteren Informationen zum Tagungsort.

Konjunktionen. Yvan Goll im Diskurs der Moderne

Vom 6. bis 8. April veranstaltet das Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass der Universität des Saarlandes eine Tagung über Yvan Goll. Das Institut „Moderne im Rheinland“ ist dabei und berichtet auf instagram und facebook von der Tagung. @Rheinmoderne #yvangoll

Eine Zusammenfassung der Tagungsberichte und -impressionen steht schon auf storify hier