Konferenz „Education in the context of ideology and power. Turkish University Reform and the Jewish Academics in Perspective“

Vom 31. Oktober bis zum 1. November 2013 fand in Istanbul eine Konferenz über die Frage nach Bildung im Kontext von Ideologie und Macht statt. Das international und interdisziplinär besetzte Kolloquium reflektierte den Beitrag der von den Nationalsozialisten verfolgten deutschen jüdischen und politisch links gerichteten Professoren, die in den 1930er Jahren Zuflucht in der Türkei fanden. Die Koinzidenz von Atatürks Reformen im Kontext der Gründung der Türkischen Republik seit den 1920er Jahren, zu der u. a. auch die Neustrukturierung des Universitätssystems gehörte, und die nationalsozialistischen Repressionen gegenüber zahlreichen Intellektuellen in Deutschland führte durch die Exilphase zu einer Transkulturalität zwischen beiden Ländern in den 1930er Jahren, deren Auswirkungen noch bis heute auszumachen sind. Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann und Anne M.N. Sokoll M.A. knüpften hier an das Forschungsprojekt „TürkeiAlmanya“ an und sprachen über „Marks and structures. Bruno Taut’s and Ernst Reuter’s influences on the modern Turkish Republic„. Der Architekt Bruno Taut zählt zu den bekannten Exilanten, der während seines zweijährigen Exils in der Türkei mehr als 20 Bauprojekte betreute, die universitäre Lehre der Architektur in der Türkei umgestaltete und das Grundlagenwerk „Mimari Bilgisi/Architekturlehre“ verfasste, das die Implementierung einer Architektur-Fachsprache bewirkte. Tauts intensive Lebensphase findet ihren Höhepunkt im Tode Atatürks mit der Gestaltung des Katafalks zu Ehren des Gründers der Türkischen Republik – Tauts letztes Werk, bevor er kurze Zeit später verstirbt.

Die Konferenz wurde von der Boğaziçi Üniversitesi, dem Goethe Institut, Istanbul, und dem Avusturya Kültür Ofisi, Istanbul organisiert.

Zum Programm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s