Tagung: Visionen, Utopien und die Realität im frühen 20. Jahrhundert

Am 21. und 22. November 2014 findet in Bonn eine Tagung zu den utopieschwangeren Aufbrüchen des frühen 20. Jahrhunderts, insbesondere im Vorfeld des Ersten Weltkriegs statt.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Institut „Moderne im Rheinland“, dem Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und dem August Macke Haus in Verbindung mit dem Dezernatsprojekt „1914 – Mitten in Europa“ des Landschaftsverbands Rheinland.

Informationen zum Programm finden Sie hier. Für eine Anmeldung bis zum 18.11.2014 unter info@moderne-im-rheinland.com bedanken wir uns.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s